Fahrbetonheizmatten sorgen für eisfreie Böden in Eingangsbereichen.

»   eisfreie Böden im Kühlhaus.
»   Unfallschutz
»   sichere Zugänge
»   robust und haltbar
»   100% wasserdicht

Kühlhäuser sicherer und energieeffizienter machen!

Gerade in Eingangsbereichen oder Schleusen von Kühlhäusern kommt es durch die erhöhte Luftzirkulation zu mehr Feuchtigkeitsniederschlag und dadurch zur Eisbildung am Boden.
Die Folge: Unfallgefahr und eine schlechtere Isolierwirkung von Türabschlusslippen. Die Lösung sind Betonheizmatten.
Die Betonheizmatte ist in verschiedenen Größen verfügbar und wird direkt in den Bodenbelag eingegossen. Eine intelligente Steuerung sorgt dafür, das der Boden gerade soweit aufgeheizt wird,
das eine Glatteisbildung zuverlässig verhindert werden kann. Diese temperaturabhängige Steuerung sorgt dafür, das nicht mehr Energie eingesetzt wird,
als nötig ist. Ebenso wirkt sich positiv auf die Energiebilanz aus, das durch den angewärmten Boden Dichtungslippen unter den Türen elastisch bleiben und aufgrund der
Eisfreiheit besser schließen. So können die Betriebskosten im Kühlhaus deutlich reduziert werden.
Einfache Montage

Da die Betonheizleitungen in Form von Heizmatten in verschiedenen, fertig konfektionierten Größen verfügbar sind, können sie einfach und schnell verlegt werden.
Dazu kommt, dass der Übergang zwischen Heiz- und Kaltanschlussleiter mit dem patentierten SYSTEM muffenlos und vollkommen wasserdicht ausgelegt ist.
So gibt es keine Verdickungen im Kabel, die die Montage erschweren könnten.





Trendy Design

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer nec odio. Praesent libero. Sed cursus ante dapibus diam. Sed nisi.

Excellent Support

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Integer nec odio. Praesent libero. Sed cursus ante dapibus diam. Sed nisi.
Copyright © 2018 • ELKUME e.U. •  Am Graben 8 • 2011 Unterhautzental • Österreich