Management und Verantwortliche von professionellen Sportstätten wie Fußballstadien oder Golfplätzen nutzen verstärkt die Möglichkeit von Rasenheizungen.

Der hart gefrorene Boden wird aufgetaut, die Schneedecke abgeschmolzen und das Rasenwachstum verlängert. Dadurch kann der Spielbetrieb ganzjährig aufrechterhalten oder die Saison verlängert sowie das Feld nach Niederschlägen schneller getrocknet werden. Gleichzeitig wird das Verletzungsrisiko der Spieler deutlich vermindert.

Elektrische Rasenheizungen bieten gegenüber Warmwasserheizungen deutliche Vorteile, wie geringere Investitions- und Betriebskosten, schnellerer Einsatz und höherer Wirkungsgrad. Auf diese harten Anforderungen sind Hemstedt® Heizleitungen optimal ausgelegt. Sie können für die Beheizung jedes beliebigen Rasens eingesetzt werden.

Für die Beheizung werden je Anforderung Kabel mit einer Leistung von 15 - 20 Watt/m und 230 Volt bzw. 400 Volt verwendet, auf die harten Witterungsanforderungen ausgelegt.


Elementlänge von z.B. ca. 200 m ist auch mit Kaltanschlussleitung und Muffe lieferbar.


PRODUKT ANSEHEN