Gasflaschen-Heizung mit ATEX EX II 3G

LPG Zylinder werden zum Heizen, Kochen, Infrarot-Gaspilzen oder auch für andere Zwecke verwendet. Diese enthalten eine Mischung von Gasen, die bei unterschiedlichen Temperaturen unterschiedlich reagieren. Gasgemische in Zylinder bestehen im Wesentlichen aus einem Prozentsatz von Butan und Propan-Inhalten.

Propan neigt dazu, bei etwa -40°C eizufrieren, während Butane schon bei 0°C einfriert. Daher, wenn die Umgebungstemperatur unter null fällt neigt das Gasgemisch in der Gasflasche zur Neige zu gehen. Und das Butan  in kürzester Zeit, einfriert und auf dem Boden der Gasflasche sinkt.

Um das Einfrieren des Gasgemisches zu verhindern, bieten wir Ihnen unsere Heizdecke  ATEX II 3G Zertifizierung an. Die Heizdecke wird einfach mit einstellbaren Klettbändern auf allen Gasflaschen 15-20-25 kg aufgebracht. Die Verwendung der Heizdeckeermöglicht immer eine Konstante Gaszufuhr und  optimalen Druck, um eine konstante Flamme selbst bei niedrigen Temperaturen zu ermögliche.
Es ermöglicht auch die nahezu vollständige Abgabe von Gas aus dem Zylinder, und Verhindert die Rückgabe von nicht vollständig entleerten Gasflaschen.



ZERTIFIKATE




PRODUKT ANSEHEN